Grundlagenschulung & Voraussetzungen

Wir bitten um Bewerbungen für die Schulung 2023 bis spätestens 1. September 2023 per E-mail an Frau Dr. Michaela Harbeck, E-Mail: harbeck@snsb.de.

Achtung! Die Termine zu den ersten Grundlagenschulungen zur Erlangung des SAM Zertifikats stehen fest. Diese findet am 19. September 2023, um 19:00 Uhr oder alternativ am 28. September, um 14:00 Uhr online per Zoom statt.

Für die Teilnahme an der Schulung ist es notwendig, dass die Teilnehmenden grundlegende osteoanthropologische Kenntnisse nachweisen, die durch ein Studium oder außeruniversitäre Fortbildungen erworben wurden. Nur dann kann eine Zulassung zur Grundlagenschulung erfolgen. Die Inhaber:innen des SAM-Zertifikats bekennen sich mit ihrem Antrag zur Schulungszulassung automatisch zu einem professionellen Umgang und ethisch korrekter Behandlung von menschlichem Skelettmaterial.

Voraussetzungen

(I) Abgeschlossenes Studium (Master/Magister oder Diplom) mit osteoanthropologischer Schwerpunktsetzung (6 SWS Theorie Anthropologie, 8 SWS praktische Osteoanthropologie, mindestens 2 Wochen Grabungserfahrung).

(II) Wissenschaftliche Abschlussarbeit (Masterarbeit, Magisterarbeit, Diplomarbeit oder auch Doktorarbeit) mit anthropologischer Schwerpunktsetzung.

Sollten nicht alle aufgeführten Voraussetzungen im Studium erfüllt sein, besteht die Möglichkeit, diese durch außeruniversitäre Praktika oder Lehrangebote zu ersetzen. Die Details sind den entsprechenden Richtlinien zu entnehmen.

Verfahren

Der oder die Bewerber:in beantragt die Zulassung zur Grundlagenschulung formlos per E-Mail an sam@snsb.de. Die folgenden Bewerbungsunterlagen werden als Online-Dokument im Anhang mitgeschickt.

  • Lebenslauf (mit aktuellen Kontaktdaten, ggf. inklusive Publikationsverzeichnis (hier auch Abschlussarbeiten nennen)
  • Nachweis über den entsprechenden Studienabschluss
  • Nachweis über die abgeleisteten SWS während des Studiums (bestätigte Auflistung der besuchten Veranstaltung ist ausreichend)
  • Nachweis über Thema und Inhalt der abgelegten Abschlussarbeit
  • ggf. Nachweis über außerhalb des Studiums erbrachte Leistungen
  • Unterschriebene Einwilligungserklärung zur Erhebung, Verarbeitung und Nutzung von personenbezogenen Daten.

Die Unterlagen werden auf die Voraussetzungen überprüft und dem oder der Bewerber:in die Entscheidung innerhalb von zwei Monaten unter der in der Bewerbung angegebenen E-Mail-Adresse mitgeteilt. Der oder die Bewerber:in absolviert die Grundlagenschulung. Er oder sie erhält von der SAM/SPM im Anschluss ein Zertifikat über die Schulung, die für 4 Jahre gültig ist.

Der oder die Kandidat:in nimmt in den nächsten Jahren an den angebotenen Auffrischungsschulungen teil bei denen jeweils wieder ein Zertifikat für die nächsten vier Jahre ausgestellt wird.

Grundlagenschulung

Die ca. zweistündige Grundlagenschulung wird von den Konservator:innen an regelmäßigen Terminen, die nach der Bewerbung mitgeteilt werden, online durchgeführt. Inhalt der Schulung der SAM wird die Organisation der SAM, die standardisierte osteologische Befundung und die Empfehlungen für die Ausgrabungen sein. Die Schulung findet zumeist online via Zoom, je nach Bedarf in Gruppen oder einzeln statt.