Grabung

Funde menschlicher Überreste gehören zu der häufigsten und bedeutendsten Fundgattung auf archäologischen Ausgrabungen. In Bayern empfehlen die Staatssammlung für Anthropologie und das Bayerische Landesamt für Denkmalpflege (BLfD) schon seit einigen Jahren die Hinzuziehung von Osteoanthropolog:innen, wenn auf Ausgrabungen Skelettmaterial zu erwarten ist.  Die Erfahrung hat gezeigt, dass sowohl der Zustand des geborgenen Materials als auch die Qualität der gewonnenen Information damit deutlich zugenommen haben.

Es wird empfohlen auf der Ausgrabung osteoanthropologisch ausgebildete Personen einzusetzen, die über ein SAM-Zertifikat verfügen.

Die SAM gibt Empfehlungen für die Tätigkeit von osteoanthroplogisch ausgebildeten Personen auf Ausgrabungen vor, welche auf den Fundvorgaben des BLfD basieren, sie weiten diese aber deutlicher aus bzw. greifen spezielle Themen auf, die dort nicht abgehandelt werden.

Sie richten sich dabei vorwiegend an kommerziell osteoanthropologisch tätige Personen bzw. diejenigen, die auf der Grabung direkt verantwortlich für den Umgang mit menschlichen Überresten sind, und soll ihnen für ihre Arbeit als Grundlage dienen. Es werden dort zudem Richtlinien für die in-situ-Ansprache vorgegeben.  Diese sind in der SAM bei der Materialeinlieferung in der gewünschten Form mit abzugeben.

Körpergräber

Grabung

Körpergräber werden von osteoanthropologisch ausgebildeten Personen geborgen. Diese übernehmen Be [...]

mehr erfahren

Leichenbrand

Grabung

Coming soon [...]

mehr erfahren

Besondere Erhaltungs- und Fundumstände

Grabung

Coming soon [...]

mehr erfahren

Übergabe an SAM

Grabung

Bitte beachten: Die SAM nimmt ab sofort, zeitlich begrengt nur noch Skelettfunde an, die vor dem 01. [...]

mehr erfahren